Preaload Image

Ausbildungen für behinderte Menschen mit Förderbedarf nach § 117 Absatz 1 S. 1 Nr. 1b SGB III (integratives Modell)

Die Ausbildung erfolgt in den anerkannten theorieverminderten Ausbildungsberufen “Fachpraktiker Küche”, “Hochbaufachwerker” sowie “Hauswirtschaftshelfer”. Es handelt sich um eine überbetriebliche Ausbildung in den drei genannten Berufen inklusive betrieblicher Erprobungsphasen. Mit einem anerkannten Ausbildungsabschluss über die IHK beziehungsweise das LELF Brandenburg wird diese Ausbildung abgeschlossen.

Inhalte

  • Vermittlung theoretischer und praktischer Ausbildungsinhalte laut Lehrrahmenplänen
  • Unterstützung der Auszubildenden durch Stützlehrer und Sozialpädagoge
  • Durchführung betrieblicher Erprobungen in den Ausbildungsberufen

Zeitraum

Beginnt jährlich zum 01. September.

Umfang

3 Ausbildungsjahre.

Kosten

Zuweisung / Vermittlung ausschließlich über die Agentur für Arbeit Abt. Reha.

Bildungsstandorte

Das Angebot findet an den Standorten Wittenberge und Perleberg gebündelt statt.


Ansprechpartner

Constanze Finschow
Fon:    03877 949-321
Mail:   info@bbz-prignitz.de

X