Preaload Image

In betriebsratslosen Betrieben verzichten die Arbeitnehmer auf ihre Mitwirkungs-, Mitbestimmungs- und Informationsrechte. Es werden Rechte verschenkt. Rechte, die als Arbeitsrechtsgesetze nur dem gewählten Betriebsrat im Rahmen des kollektiven Arbeitsrechts gewährt werden. Außerdem kann der Betriebsrat im Rahmen seiner Befugnisse die Mitarbeiter vor willkürlichen Unternehmensentscheidungen schützen.


Sie dürfen nicht nur, sie müssen sogar!

Durch die Übernahme des Betriebsratsamtes haben alle Mitglieder des Betriebsrats neben der Erfüllung ihrer arbeitsvertraglichen Aufgaben weitere, nicht unerhebliche Amtspflichten übernommen. Um das ihnen anvertraute Amt verantwortungsvoll auszuführen und die damit verbundenen Aufgaben ordnungsgemäß durchführen zu können, sind spezielle Kenntnisse der Betriebsratsmitglieder insbesondere im Betriebsverfassungs- und im Arbeitsrecht notwendig.

Jeder Betriebsrat hat sich auf sein Mandat umfassend vorzubereiten und ist aus diesem Grund verpflichtet, sich die hierfür unerlässlichen Kenntnisse anzueignen (Bundesarbeitsgericht vom 21.04.1983 – 6 ABR 70/82).

Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Organisation der Seminare durch die BBZ Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH ist, dass auch Alleinerziehende oder Betriebsräte die aus anderen Gründen nicht für eine Woche zum Seminar fahren können, sich für das Ehrenamt qualifizieren können.

Teilnehmer sind Betriebsratsmitglieder und unter Umständen Ersatzmitglieder auf Beschluss des Betriebsrates.

 

Inhalt und Termine

Modul Inhalt Termine
Modul A Einstieg ins Betriebsverfassungsrecht – von Ihrer Rolle als Mitglied, von Grundlagen und Organisation der Betriebsratsarbeit, bis hin zu Mitbestimmungsmöglichkeiten

Aufgaben und Arbeitsweise eines Betriebsrates

  • Warum ist ein Betriebsrat wichtig?
  • Freistellung von Betriebsratsmitgliedern
  • Einführung ins Arbeitsrecht, Umgang mit Rechtsnormen
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Mitbestimmungs- bzw. Beteiligungsrechte des Betriebsrates
  • Geschäftsführung und Beschlussfassung des Betriebsrates
  • Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit von Geschäftsführung und Betriebsrat
  • Betriebsversammlung
auf Anfrage bzw. bei Bedarf
Modul B Betriebsratsmöglichkeiten bei der Mitbestimmung der Ausgestaltung der sozialen Angelegenheiten  – Wo geht nichts ohne Zustimmung des Betriebsrates?

Beteiligung des Betriebsrates in sozialen Angelegenheiten

  • “Soziales” im betrieblichen Sinn
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Mitbestimmung bei sozialen Angelegenheiten, Schwerpunkte nach §87 (1) BetrVG
  • Betriebsvereinbarungen
  • Verhandlungsführung und Einigungsstelle
  • Mitbestimmung beim Arbeitsschutz
auf Anfrage bzw. bei Bedarf
Modul C Personelle Angelegenheiten – Anbahnung und Grundlage des Arbeitsverhältnisses, Einsatz und Vergütung, Sozialauswahl und vieles mehr

Beteiligung des Betriebsrates in personellen Angelegenheiten

  • Personalauswahl
  • Personalplanung und -einsatz im Unternehmen
  • Arbeitsverhältnisse und -verträge
  • Begründung von Arbeitsverhältnissen
  • Qualifizierung und Weiterbildung – Mitgestaltung durch den Betriebsrat
  • Personalfreisetzungsphase
  • Teilnahme an Gerichtsverhandlung des Arbeitsgerichts Stendal
auf Anfrage bzw. bei Bedarf
Modul D Niederschriften und Schriftverkehr im Betriebsrat – Protokolle führen, Korrespondenz, Ablage notwendiger Unterlagen

Niederschriften und Schriftverkehr – der Schriftführer

  • Gesetzliche Grundlagen der Protokollierung
  •  Aufgaben und Verantwortung des Schriftführers
  • Beschlussfassung im Betriebsrat
  • Regeln für Protokolle und Umgang damit
  • Ablage im Betriebsratsbüro
auf Anfrage bzw. bei Bedarf

* Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen.

 

Termine

Termine für Seminare für Betriebsräte planen wir auf Anfrage bzw. bei Bedarf.

Melden Sie sich hierzu gern oder informieren Sie sich bei unserem zuständigen Bereichsleiter unter bildung@bbz-prignitz.de.

Umfang

Pro Seminar 40 UEs (5 Tage die Woche)

Kosten 

Seminarkosten erhalten Sie auf Anfrage. Die Kosten für das Bildungsangebot trägt der Arbeitgeber laut Betriebsverfassungsgesetz.

 

Bildungsstandorte

Das Bildungsangebot kann an den Standorten Stendal oder Wittenberge oder Inhouse in Ihrem Unternehmen stattfinden.


Ansprechpartner

Sven Küchler
Stellvertretender Geschäftsführer Bildung
Fon:    03877 949 – 202
Mail:    bildung@bbz-prignitz.de

 

 

X